NTGamer Logo

Commodore Amiga: A Visual Commpendium Kickstarter Kampagne

Commodore Amiga: A Visual Commpendium Kickstarter Kampagne

Nachdem vor noch nicht allzu langer Zeit Commodore 64: A Visual Commpendium veröffentlicht wurde (wir berichteten), soll nun bald Commodore Amiga: A Visual Commpendium folgen. Nachdem das erste Buch ziemlich erfolgreich war und man an allen Ecken und Enden des Webs davon lesen konnte, soll nun der Anlauf genommen werden, eine Ausgabe des Buches für den Commodore Amiga zu finanzieren.

Wie populär das Buch in der Commodore 64 Ausgabe ist, zeigt auch die nun gestartete Kickstarter Kampagne, über welche die Ausgabe für den Commodore Amiga finanziert werden soll. Bereits wenige Tage nach dem Start der Kampagne ist das Buch bereits finanziert. Aufgerufen waren zur Finanzierung des Buches in einer Minimalversion 25.000 Pfund. Inzwischen wurden schon über 60.000 Pfund für das Projekt gesammelt. Entsprechend wird das Buch aufgrund der höheren eingesammelten Summe umfangreicher ausfallen.

Das Prinzip des Buches ist das selbe wie bei der Version für den C64. Kurz gesagt: Ausgewählte Spiele des Commodore Amiga werden in ihrer ganzen grafischen Schönheit kurz und prägnant vorgestellt. Mit dabei zum Beispiel Lemmings, Monkey Island oder Flashback. Alles weitere zu diesem Projekt gibt es auf der entsprechenden Kickstarter-Seite des Commodore Amiga: A Visual Commpendium.

Inoffizieller Day of the Tentacle HD Remake in Entwicklung

Inoffizieller Day of the Tentacle HD Remake in Entwicklung

Party like it’s 1993. Day of the Tentacle, auch bekannt als Maniac Mansion II: Day of the Tentacle ist ein Grafikadventure, welches im Original von LucasArts entworfen und veröffentlicht wurde. Das Spiel ist dabei der Nachfolger von Maniac Mansion aus dem Jahre 1987. Der nun angekündigte inoffizielle Remake von Day of the Tentacle kommt mit einer schmucken überarbeiten Grafik daher. Diese orientiert sich sehr stark am Original von 1993, aber eben in HD. Das kann sich durchaus sehen lassen und das Spiel verliert dadurch keineswegs an Charme. An der Story soll dabei, so zumindest der aktuelle Stand, nichts geändert werden. Das heißt, man darf nach wie vor Bernard Bernoulli und seinen Freunden Hoagie und Laverne dabei helfen, dass lilane Tentakel aufzuhalten.

Das Projekt hat aktuell zwar noch keine spielbare Demo oder ein Video, welches Szenen aus dem Spiel zeigt vorzuweisen, man kann allerdings sich hier einige Screenshots ansehen. Zudem wird aktuell noch Verstärkung für das Team hinter dem Day of the Tentacle HD Remake gesucht. Mehr Infos dazu gibt es ebenfalls unter dem zuvor genannten Link.

The Legend of Zelda – Ocarina Of Time 2D Remake

The Legend of Zelda - Ocarina Of Time 2D Remake

Momentan wird fleißig an einem inoffiziellen Remake von The Legend of Zelda – Ocarina Of Time gearbeitet. Das besondere an dem Remake ist, dass man die Grafik eine Stufe zurückdreht und die Grafik so stark jener von A Link to the Past ähnelt. Statt im bekannten Nintendo 64-Style kommt das Spiel nun also im SNES-Stil daher. Dabei macht die grafische Umsetzung des Titels einiges her und kann sich durchaus sehen lassen, wie zum Beispiel dieses YouTube-Video zeigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Remakes, welche wir hier schon vorgestellt haben gibt es von der zurückgespulten Version von Ocarina Of Time bereits eine spielbare Demo. Zwar sind laut den Entwicklern aktuell erst rund 10% des Spieles fertig, diese 10% können sich aber durchaus sehen lassen und machen einen exzellenten Eindruck.

Die Entwickler legen großen Wert darauf, dass das Spiel komplett neu entwickelt wurde und keinen fremden Code enthält. Herunterladen kann man die Demo von Ocarina Of Time über die offizielle Seite des Projekts.

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition
Nachdem die ersten beiden Teile der Secret of Monkey Island-Serie eine bekamen, scheint nun bald auch eine Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition zu erscheinen. Gleich zu Beginn muss man allerdings die Euphorie bremsen und sagen, dass es sich dabei um ein Fanprojekt handelt und nicht um etwas, das einen offiziellen Segen erhalten hat. An der Story soll sich bei der Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition gegenüber dem Original nichts ändern. Das heißt, die Neuauflage wird über die gleichen Rätsel und die gleiche Storyline verfügen, die man bereits aus dem 1992 von LucasArts veröffentlichten Spiel kennt.

Wie weit der Titel von der Ferigstellung noch entfernt ist, ist schwer abzuschätzen. Es gibt zwar ein Video auf YouTube, welches einige Dinge zeigt, an denen man gerade werkelt, eine Demo scheint allerdings noch nicht in Sicht zu sein. Das Projekt hat natürlich auch eine eigene Website, über welche Informationen zum Stand der Entwicklung kommuiziert werden. Mehr Informationen findet man allerdings auf der Facebook-Seite des Projekts, wo man auch diverse Screenshots der Neuauflage betrachten kann.

Bleibt wie immer bei solchen Projekten abzuwarten, ob sie jemals erfolgreich abgeschlossen werden. Das hängt natürlich nicht nur an den an der Entwicklung beteiligten Personen, sondern auch daran, ob sich der Rechteinhaber an dem Projekt stört oder es geduldet wird.

Tetris Film soll bald auf den Leinwänden laufen

Tetris Film soll bald auf den Leinwänden laufen

Das Computerspiel Tetris ist auch jenen ein Begriff, welche sich normalerweise nicht Video- oder Computerspielen hingeben. Nun soll das Spiel als Grundlage für einen Actionfilm herhalten. Threshold Entertainment und der Rechteinhaber des Spieleklassikers gaben die Pläne nun in einer Pressemitteilung bekannt. Bisher sind allerdings weder der Name des Regisseurs, noch die Namen der Hauptdarsteller bekannt. Ebensowenig ist bekannt, ob man sich bei dem Soundtrack des Spiels auch an der bekannten Tetrismelodie der Nintendo GameBoy-Version des Spiels bedient. Für Threshold Entertainment ist die Thematik Videospiele kein völlig unbekanntes Terrain. So setzte man beispielsweise bereits die Verfilmung von Mortal Combat um. Über die Handlung des Films ist bislang zumindest nichts bekannt. Das einzige was zur Handlung in Erfahrung zu bringen war ist, dass man keine Klötzchen über den Bildschirm flitzen lassen will. Was der Film dann noch mit Tetris zu tun hat, könnte interessant zu erfahren sein. Immerhin ist Tetris nicht unbedingt für eine ausufernde Story bekannt.

Ein Dune 2 Clone: Dune Legacy

Ein Dune 2 Clone: Dune Legacy

Den Dune 2 Clone Dune Legacy hatten wir hier schon von ein paar Jahren mal vorgestellt. Daher wäre es an der Zeit mal wieder ein paar Worte über den aktuellen Stand des Projekts zu verlieren. Zumal, hey es geht um Dune. Davor verlieren wir aber noch kurz ein paar Worte zum originalen Dune 2 – Battle for Arrakis (1992), für jene, welche die Urversion des Spiels nicht kennen. Dune 2 ist ein Strategiespiel-Klassiker, der ebenso wie später Command & Conquer, aus den Westwood Studios kommt. Viele spielerische Elemente für welche Command & Conquer gelobt wurde, sind auch schon in Dune 2 vorhanden gewesen. Wem also Command & Conquer gefällt, der wird auch bei Dune 2 nicht abgeneigt sein.

Bei Dune 2 geht es darum, mit einem der drei als Häuser bezeichneten Fraktionen der Ordos, Harkonnen oder der edlen Atreides den Wüstenplaneten Arrakis zu erobern. Klassische Echtzeitstrategie lässt grüßen. Natürlich inklusive dem Aufbau einer Basis, diverser Verteidungsanlagen, sowie jeder Menge verschiedener Einheiten. Der Dune 2 Remake, der von sich selbst behauptet ein Clone zu sein und kein Remake, mit dem Titel Dune Legacy greift das Spielprinzip von Dune II auf und ergänzt dieses, zum Beispiel was die Steuerung angeht, sinnvoll. So war es beim originalen Dune 2 zum Beispiel nicht möglich, mehrere Einheiten gleichzeitig mit der Maus zu kommandieren und ihnen Befehle zu erteilen. Dank dem Clone muss man auf diese Funktion nun allerdings nicht mehr verzichten.

Da der Clone sehr nahe an der originalen Version gehalten ist, sind einige Dateien des Originals nötig, um den Clone spielen zu können. So werden zum Beispiel die Grafiken des originalen Spiels übernommen. Heißt also, ohne Original kein Clone. Das originale Spiel kann man sich zum Beispiel günstig bei Ebay ersteigern und sollte nicht allzu teuer sein. Strategiespiele-Fans kommen somit für ein paar Euro voll auf ihre Kosten. Die letzte Version des Clones Dune Legacy ist die Version 0.96.3. Diese ist zwar schon ein paar Tage alt, erledigt aber, für was sie geschaffen wurde ohne Probleme. So bietet der Clone unter anderem auch einen Karteneditor, mit welchem man entweder selbsterstellte Karten spielen kann oder eben jene, die von anderen Fans des Spiels in Umlauf gebracht wurden. Den Clone gibt es neben für Windows und MacOS auch für diverse Linux Distributionen. Alle weiteren Informationen zu dem Clone, sowie die Links zum herunterladen des Spiels, finden sich auf der offiziellen Seite des Projekts.

Wem es zu aufwendig ist, sich erst das originale Dune 2 zu besorgen, da er das Spiel noch nicht hat, kann auf diese Browser-basierte Umsetzung des Spiels zurückgreifen. Diese Version läuft zwar nicht ganz so smooth wie der Remake äh Clone Dune Legacy, aber immerhin.

The Ultimate Guide To Castlevania

The Ultimate Guide To Castlevania

Es gibt mal wieder neuen Lesestoff für Fans von Castlevania. Hardcore Gaming 101 hat ein neues Buch namens The Ultimate Guide To Castlevania veröffentlicht, welches im Detail auf die Serie von Konami eingeht. Bei Hardcore Gaming 101 genießt man den Ruf, sehr genau zu recherchieren und umfangreiche Informationen zusammenzutragen. Man darf also einiges erwarten von The Ultimate Guide To Castlevania. Was aber erwartet man nun denn genau von einem Buch, dass sich den ultimativen Guide nennt? Nun gut, man darf erwarten, dass man nicht nur jedes Spiel der Castlevania-Serie mit dem Buch abdeckt, sondern auch die diversen Ableger oder durch Castlevania inspirierten Spiele. Natürlich dürfen auch jede Menge Hintergrundinformationen und diverse Trivia Facts nicht fehlen. All das will man, so die Aussage von Hardcore Gaming 101 in The Ultimate Guide To Castlevania vereint haben.

Insgesamt umfasst das Buch nicht ganz 160 Seiten, gefüllt mit Reviews von über 30 verschiedenen Castlevania Titeln. Dabei beginnt man mit dem Ursprung der Serie im Jahre 1986 und endet in der jüngeren Vergangenheit mit dem letzten veröffentlichten Titel der Serie. Darüber hinaus widmet man sich in dem Buch auch den diversen Spielen, welche auf dem gleichen oder einem ähnlichen Konzept wie Castlevania basieren. Mit dabei ist unter anderem auch Master of Darkness. The Ultimate Guide To Castlevania ist bereits zu haben und kann unter anderem über Amazon bestellt werden. Das Buch existiert als digitale Version für den Kindle und als Printversion. Während die digitale Version recht günstig zu haben ist, muss man für die Printausgabe etwas tiefer in die Tasche greifen.

Interview mit dem Dynamic Duo aus dem Jahr 1986

Interview mit dem Dynamic Duo aus dem Jahr 1986

Oha, ein altes Interview aus dem Jahr 1986 mit Executor und Dark Angle vom Dynamic Duo, einer der zu jenen Zeit bekanntesten C64-Crackercrews aus Deutschland. Das Dynamic Duo gründete sich 1985 und war eine Zeit lang ziemlich aktiv, was man zweifelsohne an der lange Liste ihrer Releases sehen kann. Unter anderem lieferte das Dynamic Duo Releases wie Ghosts ‘n Goblins, Green Beret oder Super Cycle. In dem Videoclip, welcher der Aktuellen Stunde vom WDR entstammt, erzählen Executor und Dark Angle über ihre Tätigkeiten am C64 un die damit verbundenen Risiken. Allemal sehenwert.

Commodore 64: A Visual Commpendium erschienen

Commodore 64: A Visual Commpendium erschienen

Das über Kickstarter finanzierte Buch (wir berichteten) Commodore 64: A Visual Commpendium ist inzwischen fertiggestellt und kann über diverse Onlineshop bezogen werden, wie zum Beispiel über diesen hier. Der Beiname CoMMpendium ist dabei kein Vertipper sondern von CoMModre abgeleitet. Heiße Sache also. Das Buch kostet nicht ganz günstige £24.99, was nach aktuellem Umrechenkurs etwas mehr als 30 Euro sind. Für das Geld bekommt man ein hübsch aufgemachtes Buch mit viel Farbe und insgesamt über 230 Seiten. Weitere Infos zum Commodore 64: A Visual Commpendium findet man auch auf der offiziellen Seite des Projekts.

Angry Video Game Nerd: The Movie

Angry Video Game Nerd: The Movie

Vor kurzem ist der erste Film des Angry Video Game Nerd veröffentlicht worden und kann nun im Web angeschaut werden. Je nach dem, ob man den Film lediglich ausleihen oder gleich kaufen möchte, fallen 4.99$ bzw. 9.99$ an. Zum Film gibt es natürlich auch einen Trailer. Den Trailer sowie den kompletten Film kann man sich unter folgendem Link ansehen. Da der Film etwas speziell zu sein scheint, empfiehlt es sich den Trailer anzusehen, bevor man sich den Streifen ausleiht oder kauft. Eigentlich logisch, oder?

 
© NTgamer