NTGamer Logo

25 Jahre Nintendo Game Boy – From Japan with Love

25 Jahre Nintedo Game Boy - From Japan with Love

Vor genau 25 Jahren, nämlich am 21. April 1989 kam Nintendos inzwischen legendäre tragebare Spielekonsole, der Nintendo Game Boy auf den Markt. Während der Verkauf des grauen Unterhalters in den USA bereits kurz darauf, am 31. Juli 1989 startete, musste man sich in Europa noch bis zum 28. September 1990 gedulden, um das Gerät auch hier erwerben zu können.

Trotz der schon für damalige Zeiten eher beschränkten Hardware wurde der Nintendo Game Boy auch hierzulande rasch zu Verkaufsschlager. Und das obwohl die Konkurrenz von Sega mit dem Game Gear oder Atari mit dem Lynx wesentlich bessere Hardware zu bieten hatte. Der Game Boy hatte im Gegensatz zur Konkurrenz kein Farbdisplay, sondern konnte lediglich eine maximale Auflösung von 160×144 Pixeln in vier Graustufen darstellen. Auch sonst war die Hardware bereits für damalige Verhältnisse alles andere als üppig bemessen. Angetrieben wurde der Game Boy von einem modifizierten 8 Bit Z80 Prozessor mit rund 5Mhz und verfügte darüber hinaus über 8 Kilobyte RAM sowie 8 Kilobyte Video RAM.

Die Batterien des Game Boy hielten normalerweise um die 15 Stunden, was ihm einen Vorsprung vor der Konkurrenz verschaffte, manchmal allerdings dennoch nur für wenige Tage reichte. Heutzutage wirkt der Handheld mit seinem Gewicht von ca. 400g inkl. Batterien und seinen Maßen von 148 x 89 x 32 mm eher unhandlich und zu groß. Daran wurde damals allerdings kein Gedanke verschwendet, denn der Game Boy lag einfach gut in der Hand und man konnte damit stundenlang in neue Welten eintauchen. Die Größe machte ihn zudem auch schier unzerstörbar.

Nachdem Nintendo mit den Spielen der Game & Watch-Serie im Handheldbereich und mit dem Nintendo Entertainment System im Heimkonsolenbereich bereits große Erfolge feiern konnte, wusste man bei Nintendo offenbar, dass nicht unbedingt die technischen Details über den Erfolg einer tragbaren Konsole entscheiden würde, sondern deren Gesamtpaket. Gegenüber den Game & Watch Spielen bot der Game Boy den offensichtlichen Vorteil, dass man die Spiele nun auswechseln konnte und nicht ein ganz neues Gerät kaufen musste.

Zu Beginn wurde der Game Boy in Deutschland im Bundle zusammen mit dem Spiel Tetris verkauft, welches dadurch ebenfalls nochmal einen Popularitätsschub erhielt. Auf anderen Systemen wie dem PC war es damals schon gang und gäbe Tetris zu spielen. Durch den Game Boy und die damit verbundene Verbreitung des Titels wurden allerdings ganz neue Käufergruppen erreicht. Weitere Spielehits für den Game Boy zementierten dessen Erfolg. Titel wie Super Mario Land, The Legend of Zelda: Link’s Awakening oder Kirby’s Dream Land sind nur einige prominente Beispiele der schier unendlichen Masse an Spielen für das Gerät.

Bei den Spielen hatte die Konkurrenz oftmals einfach das Nachsehen. Viele der Hits gab es einfach nur für den Game Boy. Neben den von Nintendo selbst produzierten Spielen, sprangen auch immer mehr Hersteller auf den Zug auf und veröffentlichten Spiele für das Gerät. Sicher hatte man damals auch Freunde, die einen Sega Game Gear hatten. Diese standen allerdings vor dem Problem, dass die Anzahl der Leute, mit denen sie zusammen spielen oder Spiele tauschen konnten doch recht limitiert war. Beim Game Boy sah es dagegen ganz anders aus, da einfach fast jeder einen besaß.

Mit im Umfang des ersten Game Boy Bundles, welches hierzulande zu haben war, war auch das Linkkabel enthalten, welches es ermöglichte Game Boys miteinander ohne großen Aufwand oder gar technische Kenntnisse zu koppeln und zum Beispiel Tetris gegeneinander zu spielen. Weiteres sinnvolles Zubehör, wie zum Beispiel ein Ladegerät, über welches man den Game Boy auch an eine Steckdose anschließen konnte war separat erhältlich.

Über Jahre regierte Nintendo mit dem Game Boy den Markt der tragbaren Videospielekonsolen. Nintendos Website ist zu entnehmen, dass man über 150 Millionen Geräte der verschiedenen Game Boy-Serien absetzen konnte. Bisher ein nicht zu übertreffender Wert für eine tragbare Konsole.

Retro City Rampage fast kostenlos

Retro City Rampage fast kostenlos

Wer sich zu Ostern noch nichts gegönnt hat und noch auf der Suche nach etwas ist, den könnte folgender Retro City Rampage-Deal interessieren. Das Spiel gibt es aktuell fast kostenlos, bzw. eben stark reduziert. D.h. für 0,89 € anstatt 8,99 €, was eine Ersparnis von immerhin 90% ist. Bei Retro City Rampage handelt es sich um ein auf alt gemachtes Open World Game, welches stark an die ersten Teile der GTA-Serie erinnert. Optisch erinnert das Spiel ein wenig an ein NES-Spiel, welches der Spieler in der Vogelperspektive betrachtet. Den Farbmodus kann man entsprechend seines Lieblings-Retro-Systems übrigens einstellen. Zur Auswahl stehen unter anderem, ein EGA, CGA, NES, Apple II und C64 Modus. Weitere Infos zum Spiel und die Möglichkeit Retro City Rampage zu kaufen gibt es über diesen Link.

Contra: Evolution HD kostenlos

Contra: Evolution HD kostenlos

Für iOS bekommt man gerade den Remake Contra: Evolution HD kostenlos. Normalerweise kostet der Titel 2,69€. Bei Contra: Evolution HD handelt es sich um das erste offizielle Contra-Spiel für iOS. Dabei wurde das Gameplay des Originals aus dem Jahr 1988 sowohl grafisch, als auch für die Touch-Eingabe angepasst. Ein Gameplay-Video des Spiels findet sich hier, der Link für den AppStore ist hier. Leider gibt es für das Spiel auch wieder diverse In-App Käufe.

NTgamer Ostergewinnspiel

NTgamer Ostergewinnspiel

Wir wollen an dieser Stelle auch noch kurz auf unser Ostergewinnspiel hinweisen, für den Fall, dass jemand NTgamer noch nicht auf Facebook liked und daher nicht mitbekommen hat, dass wir wieder ein Gewinnspiel am laufen haben. Auch dieses Mal verlosen wir mit Teenage Mutant Ninja Turtles II: The Arcade Game wieder einen echten Klassiker aus dem Hause Konami für das Nintendo Entertainment System. Alles weitere zum Gewinnspiel findet ihr hier auf unserer Facebook-Seite.

Age of Empires: World Domination angekündigt

Age of Empires: World Domination angekündigt

Eine Neuauflage des Echtzeitstrategieklassikers Age of Empires mit dem Titel Age of Empires: World Domination, soll im Sommer diesen Jahres für Tablets und Mobiltelefone erscheinen. Microsoft hat dies nun bekannt gegeben. Dabei soll der Titel für iOS, Android und Windows Phone veröffentlicht werden. Somit sollte das Spiel eigentlich so gut wie auf jedem halbwegs aktuellen Gerät verfügbar sein. Die ersten Pläne für Age of Empires: World Domination wurden bereits im Juli 2013 bekannt, auch wenn es noch an Details fehlte.

Inzwischen gibt es aber eine offizielle Website zum Spiel, auf welcher man sich auch einen Trailer ansehen kann, welcher diverse Gameplay-Szenen zeigt. Die Gameplay-Szenen, welche man in dem Trailer zu sehen bekommt verheißen schon mal Gutes. So scheint es zumindest auf den ersten Blick eine gelungene Umsetzung des Echtzeitstrategieklassikers zu sein, welche mit viel Action und soliden Animationen daher kommt. Als Spieler wird man übrigens in der Lage sein, zwischen diversen historischen Zivilisationen wählen zu können. Mit dabei unter anderem die Kelten und die Hunnen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob das Spiel gekauft werden muss oder durch in-game Käufe finanziert wird. Bis zum Release dauert es wohl auch noch ein Weilchen, sobald mehr Informationen über Age of Empires: World Domination bekannt sind, wird an dieser Stelle davon zu lesen sein.

E.T. Ausgrabung: Gäste willkommen

E.T. Ausgrabung: Gäste willkommen

Das Projekt, welches zum Ziel hat eine Dokumentation über die Legende der verschollenen E.T. Cartridges zu erstellen hat wieder Neuigkeiten zu vermelden. Nachdem es die Tage noch Probleme mit der Genehmigung gab, um auf der Müllkippe, auf welcher der Legende nach Millionen von unverkäuflichen Exemplaren des Spiels E.T. von Atari verscharrt sein sollen graben zu dürfen, kann es nun wohl weitergehen. So lässt das Projektteam, welches mittlerweile von Microsoft unterstützt wird mitteilen, dass die Ausgrabung am 26. April beginnen soll. Dabei sind Gäste willkommen dem Treiben zuzusehen. Die Ausgrabung soll am 26. April von 9:30 Uhr bis 19:30 Ortszeit auf der Alamogordo Müllkippe (4276 Highway 54 S in Alamogordo, New Mexico) stattfinden. Die Ausgrabung ist der wichtigste Teil für die Dokumentation, welche als Content für die Xbox 360 und die Xbox One gedreht wird. Wer der Ausgrabung als Besucher bewohnt, hat laut den Machern der Doku auch die Chance darauf interviewt zu werden und später in der fertigen Dokumentation vorzukommen. Wer also gerade in der Gegend ist, kann ja mal vorbeischaun.

NES Remix 2 kommt am 25. April

NES Remix 2 kommt am 25. April

Am 25. April erscheint der Nachfolger zu NES Remix mit dem kreativen Namen NES Remix 2. Vor ein paar Wochen war hier zu lesen, dass der Titel am 24. April erscheinen wird. Da hat sich wohl jemand um einen Tag vertan gehabt – Sorry!

NES Remix 2 wird laut den aktuellen Plänen ausschließlich für die Nintendo WiiU erscheinen. Wie schon der erste Teil es getan hat, greift auch der zweite Teil der Serie wieder diverse Elemente von insgesamt zwölf NES-Klassikern auf, welche dann zu neuen Minispielen zusammengestrickt wurden.

Darüber hinaus ist bei NES Remix 2 auch das komplette Spiel Super Luigi Bros. enthalten. Dabei handelt es sich um eine spiegelverkehrte Version von Super Mario Bros., in welcher Luigi der große Star sein darf. Ungewohnt für Jump’n Run scrollt das Spiel nach links und nicht nach rechts, wie man es eigentlich gewohnt ist. Folglich verlaufen alle Levels in die verkehrte Richtung.

Hat man beiden Teile, also NES Remix 1 & 2, so kann man im sogenannten Championship-Modus seine besten Erfolge in Nintendos Miiverse teilen. Zudem kann man sich durch das absolvieren diverser Aufgaben einen Highscore erspielen, welchen man dann wiederum mit anderen Spielern vergleichen kann. Anbei noch ein aktueller Trailer zu NES Remix 2.

Ausgabe 48 der Lotek64 ist da

Ausgabe 48 der Lotek64 ist da

Seit gestern gibt es die Ausgabe 48 der Lotek64 zum Download. Wie immer ist die Onlineversion kostenlos. Unter anderem sind die folgenden Themen in der aktuellen Ausgabe vertreten: Fünf neue C64-Module, 20 Jahre PlayStation, Legendären Prototypen Commodore LCD im Browser emulieren, Indie Game: Space Funeral und ein Messebericht von der Hobby&Elektronik 2013. Lotek64 ist eine kostenlose Zeitschrift für ältere Spielkonsolen und Heimcomputer. Seinen Ursprung fande die Lotek64 vor 10 Jahren als Fanmagazin zum C64. In den letzten Jahren hat sich das Magazin zu einem weitläufigen Retro-Magazin gewandelt. Es gibt Musik, Interviews, Berichte von verschiedenen Events, feste Rubriken und gelegentlich auch aktuelle Themen oder einen Blick über den Tellerrand, z.B. auf Brettspiele. Kostenlos herunterladbar wie immer über die Website www.lotek64.com.

Arcade-Klassiker Gauntlet kommt im Sommer als Remake

Arcade-Klassiker Gauntlet kommt im Sommer als Remake

Der Spielhallenklassiker Gauntlet aus den 1980er-Jahren, hat bereits diverse Neuauflagen hinter sich. Im Sommer soll nun eine weitere Neuauflage für den PC folgen. Dabei will man offenbar ganz auf die digitale Vertriebsplattform Steam setzen. Das kann einem nun gefallen oder auch nicht. Zudem ist von einer vollständigen Unterstützung für SteamOS und Steam Machines die Rede.

Die Neuauflage von Gauntlet wird vom schwedischen Studio Arrowhead entwickelt. Wirklich bekannt ist diese Firma bislang nicht. Zwar gelang ihr mit dem Spiel Magicka ein Erfolg, viel mehr kam bislang aber nicht. Natürlich wird ordentlich an der Grafik von Gauntlet geschraubt. Dennoch will man der Urversion aus der Spielhalle nicht ganz den Rücken kehren. So soll sich auch die Neuauflage an der Urversion orientieren. Ob und wie gut das gelingt bleibt abzuwarten. Erneut kann man zum Beispiel zwischen vier Klassen, Wizard, Warrior, Elf oder Valkyrie wählen. Dabei soll es möglich sein, sowohl lokal als auch über das Internet gemeinsam sich mit bis zu vier Spielern durch die Dungeons zu kämpfen.

Das Spiel wird zudem der erste Titel des so genannten WB Games Vault sein. Dahinter soll sich ein neues Geschäftskonzept von Warner Bros. verbergen, das in etwa so aussieht, dass Warner die Spielemarken zu Verfügung stellt und die Entwicklungsarbeit an einem Titel anderen Firmen überlässt.

Gauntlet war ursprünglich von Atari entwickelt und erstmals 1985 veröffentlicht worden. Das bisher neuste Spiel der Reihe heißt Gauntlet: Seven Sorrows und war für die Xbox, Xbox 360, sowie die Playstation 2 erschienen. Einen Trailer für die Neuauflage gibt es natürlich auch schon. Dieser kann hier angesehen werden. Ein genaues Releasedatum wurde bisher nicht kommuniziert. Sobald dieses feststeht, wird auf NTgamer natürlich davon zu lesen sein.

RETURN Magazin #17 ab sofort bestellbar

RETURN Magazin #17 ab sofort bestellbar

Seit heute ist das RETURN Magazin #17 online bestellbar. Natürlich bietet die neuste Ausgabe des RETURN Magazins wieder ein paar schicke Themen rund um 8 Bit and more, nämlich unter anderem:

- Review: Ballblazer
- Neue Spiele für den C64: Monster Buster, Vice Squad, Powerglove, Cosmic Ark und Vallation
- Amstrad CPC: Die Spiele der 16KB-Competition
- Die acht erfolgreichsten ABBUC-Spiele 2013
- 8-Bit-Demakes: Flappy Bird
- Review: Princess Rescue (VCS)
- Eigenbau eines Computers: Der Kiwi
- RETURN to play Sega Master System
- C64 – Der Klang macht die Musik (Teil 2)
- Der inoffizielle Game & Watch Sammlerkatalog
- Crossover: Power Drift
- Der Sharp X68000
- Remix-Download: Battle Ships (Dr.Future)
- News und Termine aus der Szene
- und viele weitere Themen

Bestellt werden kann das RETURN Magazin #17 wie immer über die offizielle Seite des Hefts.

 
© NTgamer