NTGamer Logo

Amiga mittels Amiga Forever in Chrome emulieren

Commodore Amiga mittels Amiga Forever in Chrome emulieren

Der Softwarehersteller Cloanto, welcher durch seine Amiga Forever genannten Emulator-Packages sich einen gewissen Namen gemacht hat, bringt nun gemeinsam mit Google den Universal Amiga Emulator, oftmals auch nur UAE genannt, in den Browser Chrome. Dabei ist es egal ob Chrome auf Windows, Linux oder Mac OS X läuft. Im Webstore von Chrome kann man für nicht einmal einen Euro die Amiga Forever Essentials kaufen. Enthalten sind die lizensierten Kickstart-ROMs in den Versionen 1.2, 1.3 und 2.04. Damit kann man dann eigene Diskettenabbilder im ADF-Format in den Emulator laden und folglich somit Amiga-Klassiker zocken.

Ob es nun der Weisheit letzter Schluß ist, einen Amiga im Browser emulieren zu können oder nicht – Es gibt durchaus auch komfortablere und schnellere Möglichkeiten die guten alten Amiga Games zu zocken. Bei Cloanto auf der Website kann man sich auch eine der “normalen” Versionen von Amiga Forever kaufen und ganz normal in Windows starten. Damit kann man dann ebenfalls seine ADF-Diskettenabbilder laden und drauf loszocken. Dabei muss man allerdings etwas achtgeben, da es mehrere Versionen von Amiga Forever gibt, welche sich im Umfang des gelieferten Pakets, sowie natürlich auch im Preis unterscheiden.

RetroN 5 kommt zu Weihnachten auch nach Europa

RetroN 5 kommt zu Weihnachten auch nach Europa

Nachdem sich nach dem großen Hype um die RetroN 5 erstmal Ernüchterung wegen zahlreicher Problemchen breit machte (wir berichteten), kommt die Konsole nun auch in Europa in den Handel. Kurz zusammengefasst, zeichnet sich die RetroN 5 Konsole dadurch aus, dass sie in der Lage ist, die originalen Cardridges von diversen verschiedenen Konsolen bzw. Systemen abzuspielen. Dazu zählen das Nintendo Entertainment System, das Super Nintendo, das japanische Famicom, der Game Boy, der Game Boy Color, der Game Boy Advance, der Sega Mega Drive und das Sega Master System. Zusätzlich kann man auch die originalen Controller der jeweiligen Systeme verwenden. Klingt soweit ganz nett, dennoch raten wir jedem, der darüber nachdenkt sich eine RetroN 5 anzuschaffen, sich mit den Kritiken anderen Käufer auseinander zu setzen, um vorab eventuelle Stoplersteine zu kennen. Bisher konnte man die Konsole nur über den Import bekommen. Inzwischen listen erste Händler in Europa wie zum Beispiel Funstock das Gerät bereits. Verfügbar soll das Gerät noch vor Weihnachten sein. Ob die erste Charge der Lieferung dann ausreicht um alle Vorbestellungen abzuarbeiten bleibt abzuwarten.

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Komplettlösung

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Komplettlösung

Willkommen bei unserer Komplettlösung bzw. unserem Walkthrough zu Indiana Jones and the Fate of Atlantis (FoA). Nachdem bereits einige Komplettlösungen hier auf NTgamer zu finden sind kommt nun mit dieser wieder eine weitere hinzu. Wie so oft in Spielen von LucasArts oder Lucasfilm Games, ist es auch bei Indiana Jones and the Fate of Atlantis so, dass es an vielen Stellen im Spiel mehrere Möglichkeiten gibt, um weiterzukommen bzw. das Spiel zu lösen. Bei diesem Spiel ist es sogar so, dass es offiziell drei verschiedene Wege gibt, welchen man folgen kann, um das Spiel zu beenden. Jeder dieser Wege legt dabei einen anderen Fokus. So gibt es den Team-Pfad, den Action-Pfad und den Denk-Pfad. Diese Lösung beschreibt einen Lösungsweg für den Team-Pfad. Und los geht’s…

Einführung

Nachdem man die Kopierschutzabfrage erfolgreich hinter sich gebracht hat, findet man sich mit Indiana Jones auf dem Dachboden des Barnett College wieder, auf der Suche nach irgendeiner Statue. In diesem interaktiven Intro kann man noch nicht die bekannten Befehle der SCUMM-Engine benutzen, sondern kann lediglich auf mit dem Mauszeiger auf Gegenstände klicken um Indy zu einer Aktion zu verleiten. Wer will kann diesen Teil auch durch Drücken der Escape-Taste überspringen.

Links neben Indy steht eine “seltsame Statue”, zu welcher wir gehen. Indy fällt unglücklicher Weise durch eine Falltüre und landet leicht benommen einen Stock tiefer. Im Hintergrund befinden sich diverse Regal, die Regale direkt hinter Indy schauen wir uns an und notieren uns für später den Titel der Sammlung. Auch die Regale rechts sehen wir uns an und notieren den Titel der Sammlung. Nun gehen wir rechts zu dem Seil um einen Stock tiefer zu gelangen.

Hier angekommen schauen wir uns das Regal an, in welchem die Bücher über Statuen stehen, damit wir abermals ein Stockwerk nach unten befördert werden. Dort schauen wir uns jede der Katzenfiguren an, bis wir schließlich im Keller landen. Dort öffnen wir die drei Schränke an der Wand hinten und nehmen die gesuchte Statue schließlich an uns.

Es kommt wieder zu einer kleinen Zwischenszene an deren Ende Indy wieder ohne Statue dasteht. Indy muss nun nach New York und dort Sophia Hapgood treffen. (Read more…)

Erste Ladung ausgegrabene Atari Cartridges auf Ebay

Erste Ladung ausgegrabene Atari Cartridges auf Ebay

Nachdem vor ein paar Monaten bei einer Ausgrabung auf einer Müllkippe in New Mexico zahlreiche dort verscharrte Atari Cartridges (unter anderem von E.T.) ausgebuddelt wurden (wir berichteten), tauchen nun die ersten dort ausgrabenen Cartridges auf Ebay auf. Viele sind dabei auch schon über die virtuelle Ladentheke gegangen und nicht mehr über die Ebay-Suche zu finden. Der Startpreis lag 50$, was man noch verschmerzen könnte. Aktuell noch laufende Auktionen haben aber bereits wesentlich höhere Summen erreicht. Mit dabei ist übrigens auch ein Zertifikat, welches bestätigen soll, dass das zum Verkauf stehende Stück auch wirklich in der Wüste von New Mexico ausgebuddelt wurde. Wer sich also ein Stück Atari-Geschichte von der Müllkippe sichern möchte sollte besser schnell zugreifen, da nicht sicher ist, wie viele der dort ausgebudelten Atari Cardridges und Verpackungen ihren Weg zu Ebay noch finden werden.

Über 900 Arcadegames kostenlos spielen

Über 900 Arcadegames kostenlos spielen

Das Internet Archive hat sich ja bereits vor einiger Zeit einen Namen in Sachen Archivierung von alten Videospielen gemacht (wir berichteten). Nun hat man beim Internet Archive nochmal eine ganze Schippe draufgelegt und bietet ab sofort über 900 Arcadegames kostenlos zum online spielen an.

Das Ganze läuft dann über einen MAME Emulator, welcher im Browser läuft. Javascript MESS nennt sich diese Umsetzung von MAME. Installieren muss man also nichts, einfach die Seite besuchen, das gewünschte Spiel auswählen und schon kann losgezockt werden. Eine erstklassige Lösung für ein kleines Spielchen zwischendurch. Mit dabei sind nicht etwa nur irgendwie vermeintliche Spielhallen Klassiker, welche kein Mensch kennt, sondern durchaus auch diverse Kracher. Eine kleine Auswahl gefällig? Defender, Commando, Congo Bongo, Galaxian, Golden Axe, Joust, Lady Bug oder Marble Madness sollten dem ein oder anderen schon etwas sagen, der sich früher des öfteren Mal in einer Arcade herumgetrieben hat.

Die komplette Liste an zur Verfügung stehenden Spielen findet man über den folgenden Link. Da kann dann auch gleich munter drauf losgezockt werden. Kleiner Wermutstropfen dabei: Die Emulation ist bei einigen Spielen (noch) nicht perfekt oder teils noch ziemlich fehlerbehaftet. Viele der Spiele lassen sich aber problemlos spielen.

WinUAE 2.9.0 Beta 22 veröffentlicht

WinUAE 2.9.0 Beta 22 veröffentlicht

Hier mal wieder der aktuelle Entwicklungsstand des beliebten Amiga Emulators WinUAE: Vor ein paar Tagen wurde WinUAE 2.9.0 Beta 22 veröffentlicht. Somit gibt es nun schon 22 Betaversionen der Version 2.9.0 und ein wirkliches Ende nicht in Sicht. Herunterladen kann man sich die neuste Betaversion von WinUAE über diesen Link.

Commodore Amiga: A Visual Commpendium Kickstarter Kampagne

Commodore Amiga: A Visual Commpendium Kickstarter Kampagne

Nachdem vor noch nicht allzu langer Zeit Commodore 64: A Visual Commpendium veröffentlicht wurde (wir berichteten), soll nun bald Commodore Amiga: A Visual Commpendium folgen. Nachdem das erste Buch ziemlich erfolgreich war und man an allen Ecken und Enden des Webs davon lesen konnte, soll nun der Anlauf genommen werden, eine Ausgabe des Buches für den Commodore Amiga zu finanzieren.

Wie populär das Buch in der Commodore 64 Ausgabe ist, zeigt auch die nun gestartete Kickstarter Kampagne, über welche die Ausgabe für den Commodore Amiga finanziert werden soll. Bereits wenige Tage nach dem Start der Kampagne ist das Buch bereits finanziert. Aufgerufen waren zur Finanzierung des Buches in einer Minimalversion 25.000 Pfund. Inzwischen wurden schon über 60.000 Pfund für das Projekt gesammelt. Entsprechend wird das Buch aufgrund der höheren eingesammelten Summe umfangreicher ausfallen.

Das Prinzip des Buches ist das selbe wie bei der Version für den C64. Kurz gesagt: Ausgewählte Spiele des Commodore Amiga werden in ihrer ganzen grafischen Schönheit kurz und prägnant vorgestellt. Mit dabei zum Beispiel Lemmings, Monkey Island oder Flashback. Alles weitere zu diesem Projekt gibt es auf der entsprechenden Kickstarter-Seite des Commodore Amiga: A Visual Commpendium.

Inoffizieller Day of the Tentacle HD Remake in Entwicklung

Inoffizieller Day of the Tentacle HD Remake in Entwicklung

Party like it’s 1993. Day of the Tentacle, auch bekannt als Maniac Mansion II: Day of the Tentacle ist ein Grafikadventure, welches im Original von LucasArts entworfen und veröffentlicht wurde. Das Spiel ist dabei der Nachfolger von Maniac Mansion aus dem Jahre 1987. Der nun angekündigte inoffizielle Remake von Day of the Tentacle kommt mit einer schmucken überarbeiten Grafik daher. Diese orientiert sich sehr stark am Original von 1993, aber eben in HD. Das kann sich durchaus sehen lassen und das Spiel verliert dadurch keineswegs an Charme. An der Story soll dabei, so zumindest der aktuelle Stand, nichts geändert werden. Das heißt, man darf nach wie vor Bernard Bernoulli und seinen Freunden Hoagie und Laverne dabei helfen, dass lilane Tentakel aufzuhalten.

Das Projekt hat aktuell zwar noch keine spielbare Demo oder ein Video, welches Szenen aus dem Spiel zeigt vorzuweisen, man kann allerdings sich hier einige Screenshots ansehen. Zudem wird aktuell noch Verstärkung für das Team hinter dem Day of the Tentacle HD Remake gesucht. Mehr Infos dazu gibt es ebenfalls unter dem zuvor genannten Link.

The Legend of Zelda – Ocarina Of Time 2D Remake

The Legend of Zelda - Ocarina Of Time 2D Remake

Momentan wird fleißig an einem inoffiziellen Remake von The Legend of Zelda – Ocarina Of Time gearbeitet. Das besondere an dem Remake ist, dass man die Grafik eine Stufe zurückdreht und die Grafik so stark jener von A Link to the Past ähnelt. Statt im bekannten Nintendo 64-Style kommt das Spiel nun also im SNES-Stil daher. Dabei macht die grafische Umsetzung des Titels einiges her und kann sich durchaus sehen lassen, wie zum Beispiel dieses YouTube-Video zeigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Remakes, welche wir hier schon vorgestellt haben gibt es von der zurückgespulten Version von Ocarina Of Time bereits eine spielbare Demo. Zwar sind laut den Entwicklern aktuell erst rund 10% des Spieles fertig, diese 10% können sich aber durchaus sehen lassen und machen einen exzellenten Eindruck.

Die Entwickler legen großen Wert darauf, dass das Spiel komplett neu entwickelt wurde und keinen fremden Code enthält. Herunterladen kann man die Demo von Ocarina Of Time über die offizielle Seite des Projekts.

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition

Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition
Nachdem die ersten beiden Teile der Secret of Monkey Island-Serie eine bekamen, scheint nun bald auch eine Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition zu erscheinen. Gleich zu Beginn muss man allerdings die Euphorie bremsen und sagen, dass es sich dabei um ein Fanprojekt handelt und nicht um etwas, das einen offiziellen Segen erhalten hat. An der Story soll sich bei der Indiana Jones and the Fate of Atlantis Special Edition gegenüber dem Original nichts ändern. Das heißt, die Neuauflage wird über die gleichen Rätsel und die gleiche Storyline verfügen, die man bereits aus dem 1992 von LucasArts veröffentlichten Spiel kennt.

Wie weit der Titel von der Ferigstellung noch entfernt ist, ist schwer abzuschätzen. Es gibt zwar ein Video auf YouTube, welches einige Dinge zeigt, an denen man gerade werkelt, eine Demo scheint allerdings noch nicht in Sicht zu sein. Das Projekt hat natürlich auch eine eigene Website, über welche Informationen zum Stand der Entwicklung kommuiziert werden. Mehr Informationen findet man allerdings auf der Facebook-Seite des Projekts, wo man auch diverse Screenshots der Neuauflage betrachten kann.

Bleibt wie immer bei solchen Projekten abzuwarten, ob sie jemals erfolgreich abgeschlossen werden. Das hängt natürlich nicht nur an den an der Entwicklung beteiligten Personen, sondern auch daran, ob sich der Rechteinhaber an dem Projekt stört oder es geduldet wird.

 
© NTgamer