PC

22 Jahre später: Neues Level für Doom von John Romero

21. Februar 2016 PlayerOne 0

John Romero war maßgeblich an der Gründung von id Software sowie der Entwicklung von Doom beschäftigt. Der Shooter Doom gilt unter anderem auch wegen Romero’s Leveldesign als wegweisend und hat noch heute viele Fans. So ist es kein Wunder, dass das Spiel noch immer für aktuelle Konsolen und weitere Systeme veröffentlicht wird. Doom wurde ursprünglich für MS-DOS im Jahre 1993 von Id Software auf den Markt gebracht. Um genau zu sein, war es der 10. Dezember 1993. Rund 22 Jahre später hat Romero nun via Twitter und Facebook bekannt gegeben, dass er innerhalb von zwei Wochen in seiner Freizeit einen neuen Level für das Spiel geschaffen hat. Die WAD-Datei, welche den neuen Level beinhaltet bietet er auf Dropbox zum Download an. Da der neue Spielabschnitt lediglich die Shareware-Version von Doom [weiterlesen…]

Magazine

Retro Gamer 2/2015 zu haben

22. Februar 2015 PlayerOne 0

Seit ein paar Tagen findet man bei gut sortierten Zeitschriftenhändlern die neue Retro Gamer Ausgabe 2/2015. Titelthema der aktuellen Ausgabe sind Ego-Shooter. Folglich finden sich im Heft diverse Berichte über Spiele wie Doom oder Half-Life. Nebenbei kommen auch Rundenstrategiespiele nicht zu kurz. Ansonsten gibt es neben jeder Menge Hintergrundinformationen zu ehemaligen Publishern und Spieleentwicklern von damals unter anderem auch noch Berichte über Klassiker wie Hard Drivin‘, Shinobi und Defender. Wessen Zeitschriftenhändler die Retro Gamer nicht führt, kann diese auch online bestellen.

PC

20 Jahre Doom von id Software

12. Dezember 2013 PlayerOne 0

Am 10. Dezember 1993 brachte das Team um John Carmack und John Romero den ersten Teil von Doom, was auf deutsch etwa so viel wie ‚Verdammnis‘ heißt auf den Markt. Ungewöhnlich an dem Titel war für viele Spieler, dass man das Spiel durch die Augen des Protagonisten, eines Space Marine, spielte. 3D Shooter gab es zwar auch schon zuvor, dennoch war das Genre bis dato noch relativ unbekannt und wenig verbreitet. Bereits zuvor machte der Hersteller id Software mit einem 3D Shooter von sich reden, welcher allerdings in Deutschland aus den Regalen verbannt wurde. Das allein machte aus Doom aber noch nicht, was es heute ist: Eine Legende der Videospiele, die sich durchaus mit anderen Klassikern wie Pac-Man oder Super Mario messen kann, wenn auch in einem gänzlich anderen Genre. Fakt [weiterlesen…]

Merchandise

Doom Plüschmonster

22. November 2013 PlayerOne 0

Passend als Weihnachtsgeschenk für begnadete Doom-Spieler, gibt es bei Thinkgeek zur Zeit zwei Plüschfiguren, welche Doom-Monstern nachempfunden sind im Angebot. Dabei handelt es sich um einen Cacodemon und einen Pain Elemental. Beide Plüschmonster sind offzielle Lizenzprodukte und circa 7″ groß. Auch der Preis geht mit 14.99 US-Dollar pro Doom Plüschmonster in Ordnung. Achja, bevor wir’s vergessen: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

Webfundstücke

Doom Screenshot aufgemotzt

18. Februar 2013 PlayerOne 0

Ein gewiefter Photoshop-Benutzer hat auf YouTube ein Video online gestellt, welches zeigt, wie ein Doom-Screenshot von seinen ursprünglich 320 x 240 Pixel auf 9600×7211 Pixel gepimpt wird. Das Video läuft dabei wesentlich schneller ab, als die normale Arbeitsgeschwindigkeit, so dass man den Fortschnitt, den der Doom-Screenshot macht gut verfolgen kann. Ansonsten wäre das Video wahrscheinlich auch ein wenig zu langatmig gewesen. Das Video findet sich hier auf YouTube und ist knapp 10 Minuten lang. Das fertige Meisterwerk kann man sich auch herunterladen, unter zwar hier.

Xbox 360

Doom für die Xbox 360 erhältlich

3. Februar 2012 PlayerOne 0

Nachdem Doom seit September in Deutschland vom Index genommen wurde, ist das Spiel vor ein paar Tagen nun auch in Deutschland für Xbox Live veröffentlicht worden und steht für 400 Microsoft Points zum Download bereit. Nebenbei wurde der Klassiker aus dem Hause id Software ein wenig überarbeitet. So wurden insgesamt 12 Achievements eingebaut, das Spiel um einen Xbox Live und Splitscreen Modus erweitert und soundtechnisch etwas aufpoliert. Nicht zu vergessen, dass die Menüs nun in HD erstrahlen und die Steuerung natürlich für den Xbox Controller angepasst wurde. Sonst bleibt bei Doom aber alles ganz beim alten. Noch zu erwähnen ist, dass nicht die normale Doom Version auf die Xbox 360 portiert wurde, sondern die als Final Doom bekannte Version. Der Unterschied der beiden Versionen besteht darin, dass Final Doom eine [weiterlesen…]

PC

Doom 3 Quellcode soll in Kürze veröffentlicht werden

4. November 2011 PlayerOne 0

Wie bereits auf der QuakeCon im August diesen Jahres durch John Carmack von id Software bekannt wurde, soll der Quellcode von Doom 3 noch im Laufe diesen Jahres veröffentlicht werden. Ein konkreter Termin wurde allerdings nicht genannt. Dieser steht zwar nach wie vor noch nicht fest, allerdings wurde nun bekannt, dass die Veröffentlichung kurz bevor steht. Wie John Carmack über Twitter verlauten ließ, wurde der Quellcode inzwischen gepackt und getestet. Man wartet nur noch auf das grüne Licht der Rechtsabteilung bevor man das Package frei gibt. John Carmack hatte andere Hersteller auf der QuakeCon dazu aufgerufen, dem von id Software eingeschlagenen Weg zu folgen und den Quellcode älterer Produkte ebenfalls im Web zur Verfügung zu stellen. Doom 3 wurde in Europa am 13. August 2004 veröffentlicht.

PC

Doom in Deutschland nicht mehr auf dem Index

1. September 2011 PlayerOne 1

Nach 17 langen Jahren hat es auch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eingesehen: Doom sowie der Nachfolder Doom II –Hell on Earth sind ab sofort nicht mehr auf dem Index und dürfen daher frei verkauft werden. Im Mai 1994 wurde Doom auf die Liste der jugendgefährdenden Medien, besser bekannt als Index aufgenommen, was bedeutete, dass in Deutschland der Titel ab sofort nur noch an Erwachsene verkauft und nicht mehr beworben werden durfte. Nun hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sich dazu entschlossen die beiden Titel aus der Softwareschmiede id Software vom Index zu nehmen. Als Grund wird die technische Weiterentwicklung der Computerspiele genannt. Unter anderem sollen die in Doom dargestellten Gewaltszenen inzwischen nicht mehr als realistisch einzustufen sein, so die Argumentation. Die genaue Ausführung der Begründung kann man hier nachlesen. [weiterlesen…]

Emulation

Doom auf dem Texas Instruments Nspire Taschenrechner

23. Februar 2011 PlayerOne 3

Spiele für den Taschenrechner sind ja an sich nicht neues und helfen schon mal durch die ein oder andere langweilige Vorlesung an der Uni oder durch manche Schulstunde. Wer Taschenrechner-Gamer ist dazu auch noch Fan von Doom wird bald nicht mehr viel in seinen Lernveranstaltungen mitbekommen. Es nun nämlich möglich Doom auf dem Texas Instruments Nspire Taschenrechner zu spielen. Wie das dann aussieht zeigt das Video unten. Klar, grafisch nicht mit dem PC oder eine der vielen Konsolenvarianten zu vergleichen aber immerhin. Der Version für den Taschenrechner nennt sich nDoom und eine etwas modifizierte Version, welche es erlaubt auf den Taschenrechner zu laufen. Wer’s immernoch nicht glaubt, dass es möglich ist auf einem Taschenrechner Doom zu spielen, soll sich das nachfolgende Video ansehen um sich selbst zu überzeugen.

Miscellaneous

20 Jahre id Software

4. Februar 2011 PlayerOne 0

Yeah… mal wieder eine verschlafener Geburtstag. So ist id Software am 1. Februar 2011 genau 20 Jahre alt geworden. Der Blogeintrag hier kommt also 3 Tage zu spät aber sei’s drum. Besser spät als nie. Außerdem haben verspätete Geburtstagsständchen hier in diesem Blog inzwischen schon fast Tradition. Die ersten Spiele, welche id Software im Jahr 1991 unters Volk brachte waren unter anderem Hovertank One, Dangerous Dave in the Haunted Mansion, Rescue Rover, Rescue Rover II, Keen Dreams, Commander Keen: Secret of the Oracle, Commander Keen: The Armageddon Machine und Commander Keen: Aliens Ate My Baby Sitter. Besonders die Commander KeenReihe war in jener Zeit recht verbreitet und die derzeit wohl beste Jump’n Run-Serie für den PC. Alternativen waren rar, es sei denn, man hatte ein Nintendo Entertainment System und Super [weiterlesen…]

1 2